Willkommen bei proMedia Internet KG

proMedia Internet KG 
Markenbildchenweg 15 
56068 Koblenz 
Telefon:0261/ 1004 301
Telefax:0261/ 1004 303
Freecall 0800/ INTERNET
0800/ 468 37 63
  
( Bitte beachten Sie unsere per 01.11.2005 geänderte Anschrift. )
Ihre kompetenten EDV Partner

Webdesign · Webhosting · Softwareentwicklung · Netzwerke · Server · Sicherheit

 

News:

Linux auf dem Desktop

Fast die Hälfte unserer Mitabeiter nutzt derzeit Linux als Desktop- Betriebsssystem. Natürlich liegt es für Webentwickler besonders nahe, das bewährte Serversystem auch auf der Workstation einzusetzen. Andererseits haben aber auch Programmierer Alltagsaufgaben, die sie möglichst effizient und komfortabel erledigen möchten. Unsere Erfahrungen mit Linux- Workstations verliefen dabei ausgesprochen positiv.

Mehr Linux...

nach oben

E-Mail Virenscanner und Spamfilter

Unerwünschte oder schädliche Inhalte im täglichen Posteingang? Kunden der proMedia Internet KG können sich gelassen zurücklehnen: Spam und Viren werden auf Ihren Wunsch direkt auf unseren Servern ausgefiltert.

Weniger Spam...

nach oben

Lücke in GDI+ Bibliothek öffnet ungepatchte Windows-Systeme für Angriffe

29. September 2004:  14 Tage nach der Veröffentlichung des Microsoft Security Bulletin MS04-028 nutzen die ersten Schadprogramme die kritische Sicherheitslücke in der von Windows verwendeten GDI+ Bibliothek aus. Eine präparierte JPEG- Datei verursacht einen Fehler in diesem Grafikmodul und lässt beliebigen Code mit den Rechten des angemeldeten Benutzers ausführen. Möglicherweise vergeht nur noch kurze Zeit, bis ein neuer Wurm sich über ungepatchte Systeme massenhaft verbreitet.

Mehr Informationen...

nach oben

Kritische Lücke in ASN.1- Bibliothek

10. Februar 2004:  In Microsofts ASN.1- Implementierung findet sich eine kritische Sicherheitslücke, die entfernten Angreifern die Ausführung beliebigen Codes mit Rechten des Systems ermöglicht. Die meisten Windows- Systeme dürften betroffen sein. Ebenfalls Codeausführung von Remotestandorten aus könnte eine Schwäche im Windows Internet Naming Service (WINS) zur Folge haben. Betroffen sind die Serverversionen von Windows, besonders Windows Server 2003.

Mehr Informationen...

nach oben

Sicherheitsupdate MS Internet Explorer

2. Februar 2004:  Microsoft hat auf drei bekannte, teils kritische Sicherheitslücken des Internet Explorer mit einem weiteren kumulativen Patch (KB832894) reagiert. Microsoft empfiehlt Anwendern, das Sicherheitsupdate umgehend zu installieren.

Microsoft Security Bulletin MS04-004

nach oben

CERT®/CC veröffentlicht Advisory zu E-Mail-Viren

27. Januar 2004:  Anlässlich der jüngsten Welle von sich per E-Mail verbreitenden Viren wie W32.Bagle und W32.Novarg/MyDoom hat das CERT Coordination Center ein Advisory für Endanwender zum Thema "Email-borne Viruses" herausgegeben. Besonders relevant dürften die Informationen für alle Anwender sein, die unter Microsoft Windows (alle Versionen ab Windows 95 aufwärts) E-Mails lesen, Instant Messaging oder File-Sharing Dienste nutzen.

Mehr Informationen...

nach oben

Neues Jahr - neue Patches

13. Januar 2004:  Die ersten drei Sicherheitsupdates des Jahres stehen bei Microsoft zum Download bereit. Die Patches sollen Lücken in ISA Server 2000, Exchange Server 2003 und den auf Windows Systemen weit verbreiteten Microsoft Data Access Components schließen.

Mehr Informationen...

nach oben

Kritische Lücken stopfen

12. November 2003:  Mit der aktuellen Charge neuer Patches stellt Microsoft fehlerbereinigte Dateien für Internet Explorer, Word, Works und Excel, sowie für die FrontPage Server Extensions des IIS bereit.

Mehr Informationen...

nach oben

Lücke in Suns Java VM behoben

22. Oktober 2003:  Mit der Veröffentlichung aktualisierter JRE und SDK Versionen schließt Sun eine Sicherheitslücke im Klassenlader seiner Java- Laufzeitumgebung, durch die unsignierte Applets erhöhte Berechtigungen erlangen konnten.

Mehr Informationen...

nach oben

Neue Patches bei Microsoft

15. Oktober 2003:  Gleich 7 neue Patches gibt es bei Microsoft. Fünf davon sollen Schwächen in Windows beheben, zwei betreffen Exchange 5.5 und 2000. Vier der fünf Sicherheitslöcher in Windows werden von Microsoft als kritisch eingestuft.

Mehr Informationen...

nach oben

Sicherheitsupdate Internet Explorer

3. Oktober 2003:  Microsoft stellt einen neuen kumulativen Patch zur Behebung schwerer Sicherheitsmängel des Internet Explorer zum Download bereit. Es existieren bereits mehrere Exploits, die die bisher nicht beseitigte Object-Data-Tag- Sicherheitslücke zum Herunterladen und Ausführen beliebiger Programme ausnutzen.

Mehr Informationen...

nach oben

RPC/DCOM - neue Risiken

10. September 2003:  Die unlängst erst gestopfte Windows- DCOM-Schnittstelle weist weitere kritische Sicherheitslücken auf. Anwender von Windows NT, 2000, 2003 Server, XP sollten umgehend patchen.

Mehr Informationen...

nach oben

Neue Lücken - neue Patches bei Microsoft - Update

3. September 2003:  Microsoft hat Patches gegen fünf erkannte Sicherheitslücken veröffentlicht, vier davon in Office- Komponenten. Die Anfälligkeiten werden von Microsoft teils als kritisch eingestuft. Die Mehrzahl der existierenden Windows- Installationen dürfte betroffen sein.

Mehr Informationen...

nach oben

Aktuelle Virenwarnung:
W32.Blaster / W32.Lovsan

Seit dem 11. August attackiert der Internet-Wurm W32.Blaster, alias W32.Lovsan, Windows- Rechner über eine Sicherheitslücke in der DCOM- Schnittstelle. Zur Infektion eines ungeschützten Rechners genügt allein der Aufenthalt im Internet. Betroffen sind Windows NT, 2000, XP und Windows 2003 Server.

Mehr Informationen...

 

Portrait | Infos | Linux | Referenzen | Kontakt | Impressum | Home